mit Herz und Verstand

Praxis für Kleintiere Tierärztin Susanne Arndt

Tierarzt-Karlsbad © 2014 | IMPRESSUM

der schmerzlose Blick ins Körperinnere

Die Sonographie oder umgangssprachlich das Ultraschall ist die Anwendung von Schallwellen einer bestimmten Frequenz als bildgebendes Verfahren zur Untersuchung von organischem Gewebe in der Medizin und Veterinärmedizin. Ein wesentlicher Vorteil der Sonografie gegenüber dem Röntgen liegt in der Unschädlichkeit der eingesetzten Schallwellen.

 

Wir verfügen über ein hochmodernes  Dopplerultraschallgerät das uns in die Lage versetzt, Ihr Tier auf sehr schonende Art und Weise untersuchen. Wir decken nahezu das gesamte Diagnosespektrum wie die Untersuchung der Bauchhöhlenorgane und des Herzens, Tumoruntersuchung sowie andrologische und gynäkologische Untersuchungen (inkl. Trächtigkeitsdiagnostik) ab.

 

Herzultraschall / Echokardiographie:

Sollte bei Ihrem Tier ein Herzgeräusch festgestellt werden oder Symptome einer Herzerkrankung auftreten, sollte eine Untersuchung des Herzens mittels Ultraschall durchgeführt werden. Häufig zeigen Hunde als Symptome einer Herzerkrankung zunehmende Leistungsintoleranz, eine angestrengte Atmung oder Husten. Katzen machen einem das Erkennen eines Herzproblems wesentlich schwieriger. Sie verhalten sich meist ruhiger als normal oder bewegen sich weniger. Häufig ist Appetitlosigkeit bei Katzen das einzige Zeichen für beginnendes Herzversagen. Atemnotzuständen treten oft plötzlich und dramatisch auf.

Bei der Herzultraschalluntersuchung wird Ihr Tier nach einer  kleinen Rasur auf speziellen Tisch seitlich gelagert. Diese Untersuchung ist für Ihr Tier völlig schmerzfrei. Die Echokardiographie ermöglicht die Beurteilung der Herzklappen, der Struktur und Kontraktilität des Herzmuskels, der Größe der Vorhöfe und Herzkammern und der Auswurfleistung des Herzens - wichtig für die korrekte und speziell abgestimmte Behandlung.